ADVENTSKALENDER 4. DEZEMBER Geschrieben Dezember 4, 2012 von Rebekka Siegwart

0

Streiks, Unsicherheit und kommende Wahlen im Land!

Herzlich willkommen auf unserer Webseite am heutigen 4. Dezember. Wie gestern angetönt, möchte ich euch heute etwas mehr über die momentane politische Situation in Kenia berichten. Kenia hat ja in den letzten Wochen einige Male für negative Schlagzeilen gesorgt: Polizisten die umgebracht wurden, Handgranaten in einem Bus, Streiks an allen öffentlichen Schulen, Kämpfe an der Grenze zu Somalia und vieles mehr.

Dazu kam dann am vergangenen Donnerstag auch noch ein Streik aller Busfahrer. Die Busse heissen hierzulande Matatu und haben 9-14 Sitze. Es gibt oft keine fixen Haltestellen, sodass zu- und aussteigen fast überall möglich ist. Da ich momentan gerade per Matatu die verschiedenen Waisenhäuser besuche, brachte der Streik meine Pläne natürlich ziemlich durcheinander und zwang mich, oft lange Fussmärsche in Kauf zu nehmen um ein Waisenhaus zu erreichen. Für Strecken, die man sonst in zwei Stunden zurücklegen kann, braucht man plötzlich zwölf, und einige Orte sind fast gar nicht mehr erreichbar. Doch wir sind zuversichtlich dass sich die Situation bald entschärft.

Viele der momentanen Geschehnisse im Land haben auf die eine how to buy a coinstar machine Coinstar Money Transfer, Information About Moneywire group oder andere Weise mit den bevorstehenden Wahlen im März 2013 zu tun. Der Wahlkampf hat begonnen, Leute registrieren sich um im März wählen zu können, und die kenianischen Bürger versuchen anhand der Reden der vielen Präsidentschaftskandidaten herauszufinden, wem man seine Stimme anvertrauen kann. Die letzten Wahlen im Jahr 2007 haben einen schlimmen Bürgerkrieg hervorgerufen, und niemand weiss was dieses Mal geschehen wird. Deshalb betet doch mit uns für Frieden im Land, für Sicherheit und eine ruhige Zeit vor und nach den Wahlen.

Danke dass ihr in dieser entscheidenden Zeit besonders an unsere Werke in Kenia denkt. Wie unsere Waisenhäuser aber auch in diesen Umständen immer wieder treu versorgt werden, davon wird im 5. Törchen des Adventskalenders berichtet.

Herzlich, Rebekka

Kommentar schreiben