Patenschaften

Seit 2002 durften über 400 Kinder in den acht GOA-Waisenhäusern ein neues Zuhause finden. Die Kinder kamen aus unterschiedlichen Gründen in ein Waisenhaus. Einige sind Vollwaisen, andere wurden ausgesetzt, lebten auf der Strasse, kamen aus zerrütteten Familien oder konnten von ihren Eltern nicht mehr versorgt werden.

Die Waisenhäuser werden von kenianischen Mitarbeitern nach christlichen Werten geführt, so dass die Kinder erleben dürfen, was es heisst, in Liebe miteinander umzugehen. Sie werden mit Nahrung und Kleidung versorgt und erhalten Zugang zur Schulbildung, was ihnen eine Zukunft ermöglicht.

Patenschaften haben massgeblich dazu beigetragen, dass viele Kinder ein neues Leben beginnen konnten. Diese Chance wollen wir den Kindern weiterhin ermöglichen!

Der emotionale Wert der Patenschaften für die Kinder ist nicht zu unterschätzen. Da viele keine Eltern mehr haben oder keine Beziehung zu ihnen möglich ist, bedeutet es ihnen ALLES, wenn sie wissen, dass jemand auf der Welt für sie sorgt und sich für sie und ihr Leben interessiert.

Was ist das Besondere an einer Kinderpatenschaft bei GOA?

  • Bereits mit 50 Fr. pro Monat schenken Sie einem Kind ein Zuhause, Essen und Kleidung.
  • Durch persönlichen Briefwechsel können Sie eine Beziehung zu Ihrem Patenkind aufbauen.
  • Einmal jährlich erhalten Sie einen Bericht mit Foto, in welchem Sie über das Wohlbefinden des Kindes informiert werden.
  • Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihr Patenkind in Kenia zu besuchen.
  • 100% Ihrer Spende fliessen direkt nach Kenia.

Wie sind die Patenschaften strukturiert?

Vom ersten Lebensjahr eines Kindes bis Ende der Sekundarschule (12. Klasse) können die folgenden zwei Patenschaften einzeln oder in Kombination übernommen werden.

Patenschaft für 50 Fr. pro Monat (Essen, Kleidung, Unterkunft)
Ausnahme: 75 Fr. pro Monat für HIV+ Kinder im Waisenhaus Beat The Drum (Essen, Kleidung, Unterkunft, medizinische Versorgung)

Schulpatenschaft für 40 Fr. pro Monat (Schulgeld, Schuluniform, Schulmaterial, Betreuung)

Wenn ein Kind die Schule beendet hat, zieht es aus dem Waisenhaus aus und ein Ausbildungsplatz wird gesucht. Die Kosten für die Ausbildungen variieren und werden für jedes Kind einzeln berechnet und den Paten kommuniziert.

Ausbildungspatenschaft ab 130 Fr. pro Monat
Unterhalt: 80 Fr. pro Monat (Miete eines Zimmers, Essen, Transport, Kleider usw.)
Ausbildungsgebühren: zwischen 50 Fr. und 300 Fr. pro Monat (je nach Art der Ausbildung)

Warum braucht es Ausbildungspatenschaften?

Nach der Schulzeit sind Jugendliche nicht gleich in der Lage, für sich selbst zu sorgen. Natürlich müssen sie einen Beruf erlernen, doch das ist gar nicht so einfach in einem Land, in welchem für jede Ausbildung bezahlt werden muss. Wer keine Eltern hat, die für eine Ausbildung bezahlen können, muss einen schlechtbezahlten Job annehmen, mit welchem sich nie genug Geld verdienen lässt, um sich selbst eine Ausbildung zu finanzieren. Eine Ausbildungspatenschaft ist daher eine Möglichkeit, das Leben eines Waisenkindes für immer grundlegend zu verändern.

Eine Ausbildung dauert zwischen einem und vier Jahren, wobei mit einer Ausbildungspatenschaft die Kosten dafür gedeckt werden können. Zudem kann mit den Jugendlichen direkter Emailkontakt gepflegt werden.

Wie komme ich zu einer Patenschaft?

Die Kinder aus den folgenden Waisenhäusern freuen sich, bald eine Patenschaft zu bekommen:

Tumaini
Rehema

Wenn Sie Interesse haben, ein bestimmtes Kind zu sponsern, dann teilen Sie uns dies bitte per Mail mit: patenschaften@goa-schweiz.ch. Sie erhalten daraufhin das Patenschaftsformular des gewählten Kindes mit genaueren Angaben.

Wenn Sie gerne junge Erwachsene in der Ausbildung unterstützen möchten, können Sie ebenfalls gerne per Mail mit uns Kontakt aufnehmen.

Wie wird der Spendenbetrag eingesetzt?

GOA Schweiz legt besonderen Wert darauf, dass 100% der Spenden in die Hilfsprojekte nach Kenia fliessen. Bei den Patenschaften wird der Spendenbetrag direkt an das entsprechende Waisenhaus oder an die entsprechende Schule weitergeleitet und dort sinngemäss eingesetzt.

GOA Schweiz ist ein gemeinnütziger Verein. Deshalb ist es möglich, in der Schweiz alle Spenden von den Steuern abzuziehen. Dazu legen Sie die jährliche Spendenbescheinigung Ihrer Steuererklärung bei.

Wie lange dauert eine Patenschaft?

Grundsätzlich kann das Patenkind bis zum Ende seiner Berufsausbildung finanziell unterstützt werden. Allerdings ändert sich der Spendenbetrag, sobald das Patenkind die Berufsausbildung in Angriff nimmt. Darüber werden Sie informiert und entscheiden, ob Sie die Patenschaft mit allenfalls höheren Kosten für die Ausbildung weiterführen oder ob Sie das Patenschaftsverhältnis auflösen möchten.

Eine Kündigung der Patenschaft ist mittels einer schriftlichen Benachrichtigung ohne Angabe eines Grundes jederzeit möglich. Falls ein Kind aufgrund ausserordentlicher Umstände aus dem Waisenhaus austritt, wird das Patenschaftsverhältnis nach Absprache aufgelöst.

Kontakt

Wenn Sie weitere Fragen zu den Patenschaften haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren.

Adina Liebi
patenschaften@goa-schweiz.ch

GOA Schweiz
Wingertstrasse 49
8308 Illnau