EIN BEISPIEL FÜR EINE KINDERPATENSCHAFT! Geschrieben Oktober 19, 2012 von Rebekka Siegwart

0

Im letzten Artikel auf dieser Website haben wir euch über unser Kinderpatenschaftsprogramm informiert. Ein konkretes Beispiel, wie viel Freude eine solche Patenschaft für alle Beteiligten bereiten kann, möchte ich heute gerne mit euch teilen:

Hawo Fato hat Post von ihren Pateneltern erhalten

Seit 2011, also seit GOA Schweiz Kinderpatenschaften vermittelt, sind Daniel und Maja M. Pateneltern bei uns. Das Ehepaar, welches selber 4 erwachsene Kinder und bald 6 Enkelkinder hat, setzt sich für zwei Mädchen aus dem GOA-Waisenhaus Tumaini ein. Hawo Fato und Ann Wanjiru, so heissen ihre beiden Patenkinder, sind 12 und 14 Jahre alt und hatten eine schwierige Vergangenheit zu bewältigen. In Tumaini geht es den beiden den Umständen entsprechend sehr gut, doch es ist wichtig, dass die beiden Teenie-Mädchen wissen, erleben und spüren dürfen, dass jemand sich für sie einsetzt, sie liebt und an sie denkt.

Eine Patenschaft zu übernehmen bedeutet für das Schweizer Ehepaar mehr als nur die monatliche finanzielle Unterstützung, welche sie für die beiden Mädchen überweisen. Bei jeder meiner Reisen nach Kenia durfte ich für die Mädels einen Brief oder ein Päckli von ihren Paten aus der Schweiz mitbringen; mit Liebe verpackt und angeschrieben. Die Freude von Ann und Hawo war jedes Mal riesengross, und es dauerte kaum fünf Minuten bis die Frage kam: „Rebekka, hast du Briefpapier dabei? Wir möchten Dani und Maja auch einen Brief schreiben.“ So wurden über die Jahre auf beiden Seiten  immer wieder Grüsse ausgerichtet, Briefe geschrieben und füreinander gebetet.

Ann Wanjiru mit einem Geschenk von Daniel und Maja

Ann Wanjiru sagt über ihre Pateneltern: „Ich und Hawo haben die tollsten Eltern! Sie sind ein bisschen weit weg, aber sie haben uns sehr lieb. Und wir sie auch.“ Maja M. beschreibt ihre Beziehung zu ihren Patentöchtern wie folgt: „Wir beten jeden Tag für unsere beiden Mädels, sie sind uns sehr ans Herz gewachsen.“

Wir bedanken uns herzlich bei allen Patinnen und Paten, welche in den letzten Jahren eine sehr wertvolle Arbeit für unsere Waisenkinder in Kenia geleistet haben, und wünschen uns, dass noch weitere Kinder in Kenia Teil einer so reichhaltigen und ermutigenden Beziehung werden dürfen.

Mit diesem kleinen Einblick in unser Kinderpatenschaftsprogramm grüsse ich euch lieb.

Eure Rebekka

Kommentar schreiben