Primarschule Wendani

Am Stadtrand von Nairobi haben sich viele Familien niedergelassen, welche auf dem Land keine Perspektive mehr hatten und nun in der Stadt ein gesichertes Einkommen suchen. Das ist jedoch nicht ganz einfach. Viele Männer und Frauen finden keine Arbeit oder nur Gelegenheitsjobs und haben grosse Mühe, ihre Familien durchzubringen. Viele Kinder gehen nicht zur Schule, da dies schlichtweg zu teuer ist. Die GOA-Primarschule in Wendani (Vorort von Nairobi) soll ein Projekt sein, welches genau solchen Kindern eine Schulbildung ermöglicht. Um dies zu finanzieren wird versucht, mit einem hochstehenden Bildungsangebot möglichst viele Kinder von etwas wohlhabenderen Familien in die Schule zu locken, die genügend Schulgeld zahlen, damit einige bedürftige Kinder umsonst die Schule besuchen können.

Aktuelles:

Im Moment sind keine Projekte geplant.

Informationen

Ort: Wendani, Nairobi

Klima und Lage: Nairobi liegt südlich des Equators auf ungefähr 1600 m.ü.M. und hat deshalb ein warmes aber gemässigtes Klima. Jahreszeiten gibt es hier kaum, ausser dass zwischen Regen- und Trockenzeit unterschieden wird. Die Primarschule Wendani ist wenn auch am Stadtrand immer noch in einer eher stättischen Umgebung mit einer dichten Besiedelung.

Die Primarschule Wendani besteht zur Zeit aus einem grossen Gebäude, welches sieben Klassen beherbergen kann. Angefangen von einer Kinderkrippe über Kindergarten und Unterstufe geht das Angebot bis hin zu den ersten Mittelstufenklassen. Es sind weitere Gebäude geplant, um auch höhere Klassen anbieten zu können. Die Lehrpersonen der Schule wohnen alle in der unmittelbaren Umgebung der Schule und sind nicht nur in ihrem Beruf sondern auch in der Nachbarschaft sehr aktiv.

Im Jahr 2011 schloss eine private Schule in Wendani ihre Tore, da der Besitzer sich aufgrund seiner Alkoholsucht nicht mehr genügend um die Schule kümmern konnte. Die Mitarbeiter von GOA wurden hellhörig und mieteten kurzentschlossen das Schulgelände mitsamt dem Schulhaus, um sicherzustellen, dass die Kinder in und um Wendani trotzdem noch eine Möglichkeit auf gute Schulbildung haben. Die Schule wurde umbenannt, neue Lehrpersonen wurden gesucht, ein gutes Schulkonzept ausgearbeitet und so wurde die Schule im Jahr 2012 in neuem Kleid wiedereröffnet. Da die Schule zu Beginn noch nicht bekannt war, kamen im ersten Semester nur sehr wenige Kinder, doch der gute Ruf der Schule sprach sich über die Jahre herum und so platzt die Schule nun schon bald aus den Nähten.

Eindrücke

Artikel