Back to the Roots Geschrieben September 8, 2018 von Matthias Gertsch

0

Liebe Freunde,

vor Kurzem statteten um die zwanzig Jugendliche und junge Erwachsene dem Tumaini-Waisenhaus einen Besuch ab. Doch handelte es sich dabei nicht um Besucher im eigentlichen Sinne, sondern um Heimkehrer. Denn all diese Jugendliche nennen Tumaini ihr Zuhause. Hier verbrachten sie einen Grossteil ihrer Kindheit und der Teenagerjahre, bevor sie nach dem Sekundarschulabschluss in die weite Welt zogen, um zu studieren, zu arbeiten oder Familien zu gründen. Nun kehrten sie also zu ihren Wurzeln zurück, um ihre jüngeren Geschwister zu treffen, mit ihnen zu spielen, sie zu beschenken oder mit ihnen ihre Lebenserfahrung zu teilen. Natürlich hatten die jungen Leute nach all den Jahren auch untereinander allerhand zu erzählen.

Ihre Lebensgeschichten zu hören, über ihren beruflichen Werdegang ins Bild gesetzt zu werden oder ihren familiären Zuwachs zu sehen, war sehr ermutigend. Es hat nämlich aufgezeigt, welche Wege und welche Zukunft Kindern möglich ist, wenn sie Bildung erhalten und in einem behüteten Umfeld aufwachsen können. Somit wurde einmal mehr deutlich, welch wertvolle Arbeit GOA leistet. Jede investierte Minute und jeder gespendete Franken haben dazu beigetragen, diese Menschenleben zu formen!

Alleine die Tatsache, dass sich diese jungen Menschen die Zeit genommen haben und die finanziellen Mittel aufbrachten, um die Reise ins Tumaini anzutreten, spricht Bände. Ihr Wunsch, der nächsten Generation etwas zurückzugeben, ist wohl die schönste Wertschätzung, welche sich ein Hilfswerk wünschen kann. Mit einer Spende kannst auch du an einer Lebensgeschichte mitschreiben. Herzlichen Dank!

Liebe Grüsse,
Matthias