Foto 2 Kopie

BEI GOA SIND EHEMALIGE AUCH ZUKÜNFTIGE…

Liebe Freunde

Foto 2 Kopie

Interessant, wenn man sich an einem Ehemaligentreffen befindet und sich herausstellt, dass nicht nur in Erinnerungen geschwelgt wird, sondern bereits aktiv die nächsten Zukunftspläne ausgetauscht werden.

Genau so ging es uns gestern Abend an der Stampfenbachstrasse in Zürich. Im kleinen, gemütlichen Restaurant "African Queen" fanden sich dort gegen 19.30 etwa 20 ehemalige GOA-Schweiz-Volontärinnen und Volontäre ein. Sie alle waren bereits in Kenia, sei dies vor drei Jahren oder drei Monaten, sei dies im Waisenhaus Beat the Drum oder in der GOA-Sekundarschule.

Beim gemeinsamen kenianischen Chai-Tee-Trinken tauschten jungen Lehrerinnen, Studenten, Angestellte im Büro- oder Gesundheistwesen, Selbstständige, angehende Medizinerinnen, Bauzeichner und Theologen über ihre Erfahrungen in Kenia und bei GOA aus.

Viel mehr jedoch als die Gespräche über die vergangenen Einsätze stand die Frage im Zentrum: "Und wann gehst du wieder nach Kenia?"

Immer mehr unserer Freiwilligen werden mehrfach rückfällig und reisen zum zweiten, dritten oder vierten Mal in unsere Projekte vor Ort. Auch für den kommenden Sommer schmieden bereits sieben Ehemalige Pläne für ihren nächsten Einsatz in Kenia.

Es ist ein Vorrecht mit so vielen begeisterten Menschen unterwegs zu sein, die sich auf ihre Weise für GOA einsetzen.

Einige Beispiele, was Menschen in der Schweiz alles tun, um sich für die Waisenkinder in Kenia einzusetzen, werdet ihr am Montag auf unserem Blog finden.

Ein schönes Wochenende wünscht euch allen,

Rebekka

Foto 4 Kopie
Foto 4 Kopie
Foto 2
Clix logo black
Die lufthansa kauft 25 airbus a320neo flugzeuge darunter gehen 15 flugzeuge an die swiss