IMG 4416

EIN WAISENKINDER-FUSSBALLTEAM GEWINNT GEGEN ALLE ANDEREN!

[caption id="attachment_2622" align="alignleft" width="640"]IMG_4416 GOA Sekundarschulteam Fussball Männer[/caption]

Zurzeit herrscht in unserer Sekundarschule Feststimmung! Und das, obwohl es noch einige Monate dauert bis Weihnachten ist. Der Grund dafür sind die jährlichen Sportwettkämpfe, die in Kenia zur langjährigen Schultradition gehören. Immer im Juni treten die Schulen einer Region in den Disziplinen Fussball und Volleyball gegeneinander an. Die Gewinnerteams spielen eine Woche später dann auf Regionallevel weiter, und spielen sie gut, so werden sie in der darauffolgenden Woche auf kantonale Gegner stossen. So geht das ganze Turnier weiter bis zum nationalen Abschlussspiel zwischen den zwei besten Schulen des Landes.

[caption id="attachment_2620" align="alignright" width="320"]IMG_4365 Hartes Training[/caption]

Die Teams der GOA-Sekundarschule haben sich wochenlang auf dieses Turnier vorbereitet. Die drei Teams (Fussball Jungs, Volleyball Jungs, Fussball Mädchen) trainierten hart: Jede Woche mindestens viermal um 5 Uhr aufstehen, um ca. 12 km durch die hügelige Umgebung zu joggen, jeden Nachmittag nach der Schule Übungen und Probespiele auf dem Feld, und lange Strategiesitzungen mit dem Sportlehrer. Vor drei Wochen konnte ich das GOA-Fussballteam aus Nairobi mobilisieren (gehört zu einer unserer Gemeinden), welches in einer sehr hohen Liga spielt und viel Erfahrung hat und sie kamen für vier Tage in unsere Sekundarschule um unsere Jungs und Mädels zu trainieren und zu coachen. Als die beiden Jungen-Fussballmannschaften dann ein Freundschaftsspiel austrugen, brachte es das starke Nairobi-Team nur zu einem 1:0, und sie mussten eingestehen, dass dies eines der besten Sekundarschulteams ist, welches sie je erlebt haben.

[caption id="attachment_2621" align="alignleft" width="342"]IMG_4359 GOA FC aus Nairobi[/caption]

So erwarteten alle Schüler mit grosser Spannung den 7.Juni, den Tag der ersten Spiele. Im Siegeszug kehrten die Mannschaften heim: Alle drei Teams dürfen auf regionalem Level weiterspielen, da sie alle Spiele gewonnen hatten. Bereits eine Woche später fanden die Regionalspiele statt, und auch hier zeigte sich das gleiche Bild: Die GOA-Sekundarschulteams gewannen. Für die umliegenden Schulen war das ein Rätsel. Wie kann eine Schule, die zu 90% aus Waisenkindern besteht, die erst seit eineinhalb Jahren existiert und erst halbfertige Räumlichkeiten hat, so ein Team hervorbringen? Die Antwort unserer Jugendlichen auf diese Frage war schlicht und einfach: Wir vertrauen Gott, trainieren hart und glauben daran, dass der Hintergrund von dem wir kommen, uns nicht daran hindert, das zu werden was wir mit Eltern geworden wären. Was für eine bewegende Antwort….

[caption id="attachment_2623" align="alignright" width="284"]IMG_4344 Pausenzeiten werden genutzt, um die Strategien zu verbessern.[/caption]

Am Freitag diese Woche finden bereits die kantonalen Spiele statt, wo unsere drei Teams wieder vertreten sein werden. Wir hoffen und wünschen uns, dass es unseren Teams gelingen darf, zu zeigen, was in ihnen steckt, und sie weitere Siege nach Hause bringen dürfen. Wir werden euch auf dem Laufenden halten. Ich habe vorgestern mit den Teams telefoniert und sie waren glücklich zu hören, dass ihre Siegesgeschichte sogar über Kenia hinaus bekannt geworden ist. GOA Schweiz hat den GOA-Sekundarschulteams versprochen, sie für jeden Sieg, den sie von jetzt an erzielen können, mit einem Sportgegenstand (d.h. einem Fussball, einem Volleyballnetz etc.) zu belohnen, da sie kaum Trainingsmaterial haben. Wer sich daran beteiligen möchte, darf sich gerne bei uns melden.

[caption id="attachment_2619" align="alignleft" width="387"]IMG_4485 Gemeinsames Gebet der beiden Teams[/caption]

Es ist so schön, mitzuerleben, wie unsere Jugendlichen in ihren Talenten und Hobbies aufblühen können und ihre Mentalität, dass sie ja „nur“ Waisenkinder sind, immer mehr ablegen dürfen.

Mit festlichen und freudigen Grüssen,

eure Rebekka

IMG 4507
IMG 4344
IMG 4416
IMG 4359
IMG 4365
IMG 4485