Veranstalter des Anlasses mit Verantwortlichen von GOA Schweiz mit dem Check vor dem Lokal

ETWAS TRINKEN, DAMIT KINDER IN KENIA AUCH ETWAS ZUM TRINKEN HABEN

Veröffentlicht am

Unter diesem Motto fand ein Benefizanlass in Rorschach statt. Dabei begeisterte ein engagierter DJ mit seiner Gruppe über 500 Personen so sehr, dass sie kaum mehr nach Hause gehen wollten. Jeder bezahlte anstelle eines Eintritts so viel, wie er für GOA spenden wollte. Auch das Personal liess sich mitreissen und spendete den Getränkeerlös des Abends. Insgesamt brachte dies 10'000 Franken für Wasserprojekte in den Waisenhäusern in Kenia ein. Was für ein Erfolg!

Bereits vor mehreren Monaten kontaktierte ein DJ namens Fatos (Künstlername Mr Smoothie) eine unserer Mitarbeiterinnen, Michaela Hut. Er wollte wissen, ob es möglich wäre, dass er mit seinen Freunden einen Benefizanlass zugunsten von GOA Schweiz organisieren dürfte. Natürlich bejahte Michaela und so begann Fatos mit seiner Gruppe "Tuz Muz" mit den Vorbereitungen für einen Musikevent. Gesammelt werden sollte für Wasserprojekte in den GOA-Waisenhäusern. Der Slogan: Etwas trinken, damit Kinder in Kenia auch etwas zu trinken haben.

Der grosse Knackpunkt bei den Vorbereitungen war es dann, ein Lokal zu finden, in welchem sie kostenlos auftreten durften. Nach langer Suche kamen die Jungs auf das Seerestaurant Rorschach, welches den Musikern
grosszügig anbot, ihre Lounge (genannt Buddha Lounge) unentgeldlich für den Anlass zu nutzen. Während den Vorbereitungen wurden Seyithan und Dogan, Hauptverantwortliche der Buddhalounge, ebenfalls mit der Begeisterung für den Benefizanlass und für die wertvolle Arbeit von GOA Schweiz in Kenia angesteckt. So beschlossen sie, auch die Einnahmen durch Getränke an diesem Anlass zu spenden.

Lokal mit roten Sofas und Seesicht im Hintergrund
Gäste des Anlasses im Lokal
Wunderschöne Räumlichkeiten und ein volles Haus!

Hier findet ihr ein kurzes Werbevideo zum Anlass auf Facebook.

Am 29. September, einem Sonntagnachmittag, war es dann soweit: Die Lounge öffnete ihre Türen sowie die Dachterasse und die Tuz Muz gaben zusammen mit anderen DJs ihr Bestes. Über 500 Besucher kamen und gingen im Verlauf des Events, und jeder bezahlte für den Eintritt so viel, wie er für GOA Schweiz spenden wollte. Der Daydance-Anlass begeisterte die Besucher so sehr, dass sie am Abend kaum mehr nach Hause gehen wollten.

Die Veranstalter des Anlasses stehen mit den Verantwortlichen von GOA Schweiz und dem Spendencheck vor dem Veranstaltungslokal

Am nächsten Tag wurden wir darüber informiert, dass die Veranstalter uns gerne bei einem Treffen über den Betrag der gesammelten Spenden informieren möchten. Michaela und ich konnten es kaum glauben, als uns die Veranstalter des Events bei dieser Gelegenheit einen Check von 10'000.- überreichten. Was für ein Erfolg! Der Betrag soll nun für verschiedene Wasserprojekte in unseren Waisenhäusern eingesetzt werden.

Der Event war somit sehr gelungen und alle Beteiligten sind sich einig, dass dies im nächsten Jahr unbedingt widerholt werden soll. Das würde uns natürlich sehr freuen!

Falls ihr in der Zwischenzeit einmal in Rorschach vorbeikommt, schaut doch einmal in diesem Lokal vorbei: www.seerestaurantrorschach.ch

Wir danken allen Beteiligten für den genialen Einsatz, ihre Grosszügigkeit und den Willen, etwas für Waisenkinder in Kenia zu bewirken.

Vielleicht hast auch du eine Idee, wie du einen Benefizanlass veranstalten könntest? Kochen für Freunde, einen Flohmarkt oder ein Konzert? Gerne helfen wir dir dabei, deine Idee umzusetzen.

Herzlich, eure Rebekka