8 Personen in 4 Kanus auf dem Rhein bei bewölktem Himmel.

GEMEINSCHAFT PFLEGEN

Zwei Mal jährlich steht eine GOA Mitarbeitersitzung an. Das vergangene Finanzjahr wird evaluiert und die neue Jahresplanung ausgearbeitet; es gibt Einblicke in die Projekte in Kenia und Events in der Schweiz werden ausgewertet; Probleme und Fragen werden genauso zusammengetragen wie neue Ideen oder Lösungsansätze. Wenn wir unsere Köpfe zusammenstecken, dann sind dies immer sehr produktive, aber auch intensive Stunden; fröhliches Zusammensein gehört genauso dazu wie die eine oder andere Stirnrunzel oder Schweissperle.
9 Personen ausgerüstet mit Schwimmweste und Paddel vor Kanu.

Am vergangenen Sonntag trafen sich alle GOA Schweiz Mitarbeiter aber nicht zu einer Sitzung sondern zu einem Teamausflug in Stein am Rhein. Dabei stand ganz klar das fröhliche Beisammensein im Vordergrund. Von der Eventagentur Trango (www.trango.ch) bekamen wir die Kanus inkl. Ausrüstung zur Verfügung gestellt, mit welchen wir nach Diessenhofen paddelten.

4 Personen lassen sich in Kanus den Rhein heruntertreiben

Doch auch bei diesem Anlass wurde die eine oder andere Stirn gerunzelt. Kritisch beäugten wir das Wolkenspiel und fragten uns, ob wir unsere Kanufahrt an den Gewitterzellen vorbei gestalten können. Nichts desto trotz waren wir guten Mutes. Doch noch hatten wir nicht alle volles Vertrauen in unser neues Gefährt gefasst, als sich eine dunkle schwarze Wolke über uns entleerte. Innert kürzester Zeit waren wir alle puddelnass. Als sich dann zu diesem Regenwetter auch noch Blitz und Donner gesellten, verging uns das Lachen für einen Moment. Mit vollem Einsatz paddelten wir an Land, um die Gewitterfront über uns hinwegziehen zu lassen. Und tatsächlich konnten wir schon nach kurzer Zeit unsere Reise fortsetzen. Die Wolken machten bald der Sonne wieder Platz. Genüsslich liessen wir uns von der Sonne wärmen während wir friedlich durch die naturbelassene Gegend flussabwärts trieben.

10 Personen um einen Tisch am Rheinufer.

In Diessenhofen nahm unsere Kanufahrt ein Ende; unser gemütliches Beisammensein fand jedoch bei einem Grillabend seine Fortsetzung. Während wir uns die Bäuche vollschlugen hatten wir Zeit miteinander ins Gespräch zu kommen und uns auszutauschen. Und wer die Mitarbeitenden von GOA kennt, der wird es sich denken können: Die Projekte in Kenia und anstehende GOA Aufgaben waren natürlich auch bei dieser Zusammenkunft ständiges Gesprächsthema!=)

Mann mit Schwimmweste auf Kanu, im Hintergrund weitere Kanus.

Wir danken der Kanuagentur Trango ganz herzlich für die grosszügige Unterstützung, damit dieses tolle Erlebnis möglich wurde. Ebenfalls danken wir dem Kanuguide Beni Gartenmann (IT-Mitarbeiter bei GOA Schweiz) für die gute Tourenleitung und die erstklassige Organisation.

Solche Möglichkeiten des Zusammenseins stärken den Teamgeist und lassen uns auch in unserer Arbeit für GOA Schweiz immer wieder über uns hinauswachsen.

Für das GOA Schweiz Team,

Matthias