Geschenk des Monats Mai

GESCHENK DES MONATS: HOLZTIERE AUS KENIA

Liebe Freunde, «Mbao» – Holz auf Swahili – wird in Kenia für verschiedenste Zwecke gebraucht: Häuser, Möbel, Geschirr, Werkzeug oder künstlerisches Handwerk. Diesen Monat schlagen wir kenianische Holztierfiguren als besondere Geschenkidee vor, die eine eindrückliche Geschichte über Holz in Kenia erzählt. Kürzlich wurde nämlich in Kenia ein Gesetz erlassen, welches das Abholzen von Bäumen im Wald verbietet, um das wertvolle Gut besser zu schützen, damit auch in Zukunft Holz als Ressource vorhanden bleibt und das besondere Handwerk überlebt. Zurückzuführen ist das Gesetz auf das grosse Engagement der kenianischen Aktivistin Wangari Maathai, die für ihren mutigen Einsatz für nachhaltige Entwicklung, Frieden und Demokratie 2004 als erste afrikanische Frau den Friedensnobelpreis erhielt. [gallery type="rectangular" ids="12334,12337"]
"Wir dürfen nicht müde werden oder aufgeben. Wir schulden es den gegenwärtigen und künftigen Generationen aller Lebewesen, dass wir aufstehen und gehen." - Wangari Maathai
Wangari Maathai gründete 1977 die sogenannte Grüngürtel-Bewegung, um die kenianischen Bäuerinnen zu unterstützen, die aus ihrem ausgetrockneten Land nicht mehr genug Wasser, Nahrung und Feuerholz gewinnen konnten. So setzte die Grüngürtel-Bewegung ein Projekt in Gang, bei dem man gemeinsam Bäume anpflanzte, damit der Boden gefestigt und Regenwasser gespeichert werden konnte, wodurch auch weitere Nahrung angepflanzt und Feuerholz gewonnen werden konnte. Zudem ermöglichte die Initiative den Bäuerinnen dabei auch ein kleines Einkommen. Bis heute wurden durch die Bewegung über 45 Millionen Bäume gepflanzt und Überlebensgrundlagen für sehr viele Menschen geschaffen. Angefangen mit Naturschutz erweiterte sich Wangari Mathaais Engagement auf Frauenrechte und politischen Widerstand. Dafür musste sie jedoch harte persönliche Opfer bringen: Da sie sich oft gegen das alte Regime stellte, wurde sie mehrmals festgenommen und sogar misshandelt. Dennoch blieb sie ihrem Weg treu und gilt somit unseren Waisenkindern, aber auch uns als grosses Vorbild. Mit dieser Geschichte im Hinterkopf erscheinen die Holztierfiguren umso wertvoller. Ebenso dürfen wir uns daran erinnern, dass mit dem Erlös aus diesem Geschenk ein kenianisches Kind eine Woche lang versorgt werden kann. [gallery type="slideshow" ids="12328,12327,12326,12325,12323,12324,12322"] Wir würden uns sehr freuen, wenn viele von euch ein solches Geschenk erwerben und damit die eindrückliche Geschichte von mutigen Menschen wie Wangari Maathai weiter verbreiten. Schaut euch die Fotos der einzelnen Holztiere an und meldet euch bei email hidden; JavaScript is required um zu bestellen. Mit herzlichem Dank, euer GOA-Schweiz-Team Mehr zu Wangari Maathai: http://www.greenbeltmovement.org/wangari-maathai/biography (Englisch) https://de.wikipedia.org/wiki/Wangari_Maathai
Wangari 2
Wangari 2 1
20180310 144250
20180310 144158
20180310 144151
20180310 144144
20180310 144137
20180310 144132
20180310 144120