Zurück in Kenia! Geschrieben April 10, 2013 von Rebekka Siegwart

0

Liebe Freunde

DSCF7881Schon seit fast einer Woche bin ich nun zurück in Kenia. Die ersten Tage waren wunderschön sonnig und warm, doch seit Sonntag hat die lange Regenzeit hier in Kenia begonnen. Auch wenn man jeden Morgen von Sonnenstrahlen geweckt wird , trügt der Schein, und spätestens um 13 Uhr öffnen sich die Wolken wieder. In vielen Teilen Kenias machen Überschwemmungen die Leute obdachlos und auch das Bepflanzen der Felder ist momentan in vielen Gebieten noch unmöglich, obwohl eigentlich die Saison des Pflanzens bereits da wäre. Auch einige unserer Gemeinden in Turkana (Nordkenia)und Bungoma (Westkenia) sind stark von den Fluten betroffen. Einige der Gemeindemitglieder sind in die Kirche umgezogen, da ihre Häuser knietief unter Wasser stehen, aber noch immer sind sie keineswegs verzweifelt sondern warten einfach auf bessere Zeiten.

Glücklicherweise wurden unsere Waisenhäuser nicht allzu stark in Mittleidenschaft gezogen. Die Kinder im Bergwaisenhaus Tumaini, welches zurzeit einem Sumpf gleicht, sehen es jedoch positiv: „Wer hat schon einmal ein Waisenhaus mit Swimmingpool gesehen? Wir sind eben sehr fortschrittlich in GOA!“ (James Nduati)

Wir hoffen, dass die weiteren Regenfälle ein Segen und nicht ein Fluch für die Bewohner Kenias sein dürfen und ich freue mich immer auf die warmen Morgenstunden=)

Mit herzlichen Grüssen aus Kenia.

Rebekka

Kommentar schreiben