DSCN3396

WIN-WIN-SITUATION

Veröffentlicht am

Liebe Freunde, Vor kurzem machte die Geschichte einer 27-jährigen Kenianerin die Runde, die auch nach sieben Ehejahren kinderlos geblieben war. Dies war ihrem Ehemann Grund genug, sie aufs Übelste zu misshandeln und ihr unter anderem beide Arme mit einem Buschmesser abzuhacken. Dass die Fruchtbarkeitsstörung jedoch beim Täter selber lag, schien ihn nicht von seinem Handeln abzuhalten. Wohl trifft es nicht alle kinderlosen Ehefrauen in Kenia so hart wie jene junge Frau, welche ungewollt zu Ruhm kam. Doch zeigt es das Leid auf, das vielen Frauen widerfährt, welche auch nach mehreren Ehejahren noch ohne Kind dastehen. Dieses Schicksal teilt auch Grace Gathigia. Da in Kenia Ehen gemeinhin erst mit Ankunft des ersten Kindes als offiziell gelten, war es für ihren Ehemann nur logisch, sie nach einigen kinderlosen Ehejahren sitzen zu lassen um sein Glück mit der nächsten Frau zu versuchen. So blieb Grace ohne Mann und mit unerfülltem Kinderwusch zurück. David Thagana, Gründer von GOA Kenya, vernahm diese Geschichte und bot ihr Hilfe an. Seither hat sich einiges in Graces Leben verändert, denn sie ist nun stolze und überglückliche dreifache Mutter. Die Geschwister Anita, Joseph und Ruth lebten zuvor im Rhema Waisenhaus und durften nun bei Grace in ein liebevolles Zuhause einziehen. Während meiner Zeit in Kenia hatte ich die Möglichkeit, die neu zusammengesetzte Familie zu besuchen und mich von ihrem Wohlergehen zu überzeugen. Obwohl es den drei Kindern bereits im Waisenhaus gut ging, ist die neue Situation für beide Seiten ein Gewinn. Zum einen dürfen Anita, Joseph und Ruth nun wie „normale“ Kinder in einer Familie aufwachsen und die nötige Zuwendung erfahren. Zum anderen ist Grace endlich Mama. Jetzt kann sie ihre Gaben im Umgang mit Kindern voll einsetzen und braucht fortan keine Angst mehr zu haben, von der Gesellschaft verachtet zu werden. Herzliche Grüsse Matthias [gallery type="rectangular" size="medium" ids="9759,9760,9761"]
IMG 20160910 113452
DSCN3401
DSCN3396