Blog

Neues aus Kenia und der Schweiz

Bitte lächeln!

Kinderheim einmal anders

Liebe Freunde, heute schildert euch Volontärin Tanja von ihren Eindrücken und Erlebnissen, welche sie während ihrem Besuch im Mädchenheim Rehema gewonnen hat. Viel Spass beim Lesen!

Artikel lesen
Die Kinder freuen sich über die reiche Ernte.

Ferien im Waisenhaus Tumaini

Liebe Freunde Ferien – die schönsten Tage des Jahres, die dazu einladen die Füsse hochzulagern und die Seele baumeln zu lassen, egal ob auf einem Liegestuhl am Strand oder bei Glockengebimmel auf einer Alpweide. Im Waisenhaus Tumaini gab es zwar nur wenig Zeit um die Füsse hochzulagern, doch auch hier brachten die Ferientage willkommene Abwechslung in den Schulalltag der Kinder.

Artikel lesen
Kinderlager 2019

Kinderlager 2019: "Building wisely"

Auch wenn wir nun schon seit über fünf Jahren das Kinderlager jährlich durchführen, ist dies trotzdem kein Grund um über Routine zu sprechen. Weder für die Organisatoren noch für die Teilnehmer. Zu speziell ist diese eine Woche.

Artikel lesen
Chilbi Illnau 2016 11

Illnauer Chilbi: Spiel & Spass für Kenia am 6.–8. September

Liebe Freunde, auch dieses Jahr sind wir mit unserem bunten Stand unter dem Motto "Illnau hilft Kenia" an der Illnauer Chilbi präsent. Spiel und Spass für die ganze Familie, kenianisches Kunsthandwerk und berührende Geschichten aus unseren Projekten erwarten euch. Wir freuen uns auf euren Besuch!

Artikel lesen
Rufus links mit einem Kollegen

"Lasst uns nach Hohem streben"

Liebe Freunde, Rufus wuchs im Waisenhaus Rhema auf. Aufgrund seiner guten schulischen Leistungen konnte er eine der besten Highschools im Land besuchen: Starehe Boys. Heute engagiert sich der Uni-Student als Aushilfslehrer an der GOA Highschool.

Artikel lesen
Rhodah 3

Rhodahs Einleben im Waisenhaus Strong Tower

Liebe Freunde, Rhodah kam vor einem Jahr ins Waisenhaus Strong Tower. Das Mädchen stammt aus Turkana, einer Halbwüste im Norden Kenias. Dort hatte sie nie die Möglichkeit gehabt, zur Schule zu gehen, und meistens hatte es auch nichts zu essen gegeben.

Artikel lesen
Teilweise eingestürztes Dach aufgrund eines Brandes

Brand im Mädchenwaisenhaus

Liebe Freunde Heute morgen früh hat mich die Nachricht erreicht, dass in der Nacht im GOA Mädchenwaisenhaus Rehema Feuer ausgebrochen ist. Die Küche wie der Vorratsraum standen in Flammen. Die Ursache ist noch nicht bekannt.

Artikel lesen
Ein Bild aus dem GOA Kinderlager, auf welchem Waisenkinder in farbigen Tshirts ihre Zeit auf dem Spielplatz geniessen.

Ferien - auch für Waisenkinder?

Liebe Freunde Wir steuern direkt auf die Sommerferien zu und viele freuen sich auf einige freie Tage, entweder um das schöne Wetter zuhause zu geniessen oder um etwas Zeit im Ausland zu verbringen. Auch in Kenia sind im August einige Wochen schulfrei. Nur: Wie verbringen Waisenkinder in Heimen ihre Ferien?

Artikel lesen
8 Personen in 4 Kanus auf dem Rhein bei bewölktem Himmel.

Gemeinschaft pflegen

Zwei Mal jährlich steht eine GOA Mitarbeitersitzung an. Das vergangene Finanzjahr wird evaluiert und die neue Jahresplanung ausgearbeitet; es gibt Einblicke in die Projekte in Kenia und Events in der Schweiz werden ausgewertet; Probleme und Fragen werden genauso zusammengetragen wie neue Ideen oder Lösungsansätze. Wenn wir unsere Köpfe zusammenstecken, dann sind dies immer sehr produktive, aber auch intensive Stunden; fröhliches Zusammensein gehört genauso dazu wie die eine oder andere Stirnrunzel oder Schweissperle.

Artikel lesen
Betende Kinde

Was steckt hinter dem Ressort «Gebet»? – Interview mit Brigitta Siegwart

Als Mutter von GOA-Schweiz-Gründerin Rebekka Wehrli (-Siegwart) hat Brigitta Siegwart schon lang vor der Entstehung des Hilfswerks die wichtigen Werte, die GOA Schweiz ausmachen, gepflanzt und genährt. Brigitta ist verheiratet mit David und sie haben noch zwei weitere erwachsene Töchter, die sich ebenfalls in GOA Schweiz investieren. Sie ist ausgebildete Sozialpädagogin, arbeitet Teilzeit in der Kinderbetreuung der örtlichen Schule und hilft bei einem Deutsch-/Integrationskurs mit. Als Ausgleich betätigt sie sich gern im Garten und liebt kreatives Gestalten. Bei GOA engagiert sie sich zusätzlich zu vielen praktischen Aufgaben ebenfalls als Leiterin des etwas besonderen Ressorts «Gebet». Was dahinter steckt, erfahrt ihr im Interview mit Brigitta.

Artikel lesen